Mittwoch, 16. Juni 2010

herrenreiter

beim inneren reichsparteitag brachte ich gerade bier weg und holte neues. nein, schön finde ich die wendung an der stelle nicht und ich kann leute nicht verstehen, die sich darüber wundern, dass sie außerhalb eines rahmens schwarzen humors nicht für jenden cool kommt. aber bei einem: "finde ich nicht lustig" kann man es bewenden lassen. imho. und ich zitiere pantoffelpunk:

Lass doch die olle Hohenstein in Ruhe, viel schlimmer sind die Vuvuzela-Verbotsnazis.

jepp, die, die die guten sitten richtigen arischeneuropäischen fußballs bedroht sehen...
solange keine anderen argumente kommen als "die nerven" oder "da kann man ja nicht mehr durch das absingen der immergleichen zwei lieder so langeweile erzeugen, wie es sich gehört" sehe ich nicht, wieso ich den kampf gegen vuvuzelas als etwas anderes als europäisches dominanzdenken empfinden sollte.

innerlich gefeiert habe ich beim anblick zweier durch flaggenumhang gekleidert uniformierter junger männer nebeneinander an den pissbecken. die türen der bierwegbringeinrichtung waren mit "boys" und "girls", groß auf a4-zettel gedruckt, beschriftet. jemand hat mit bleistift "knaben" bzw. "maiden" dazugeschrieben. die striche durch die originalbeschriftung machen den unterschied zwischen scherzkeks und nationalistisches arschloch.

diese kaiserfressend-gesangsliberale nicht-exkludierende schlesische mannschaft da auf dem platz, die macht mir freude. das deutschland jedoch hat ein paar widerliche pickel in seinem gesicht.

direktlink

~

selbsthilfeweblog knoblauchsüchtiger vampire

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB


fotos dort
fotos hier
kultur
lesebefehle
metal on metal
nachspielzeit
rock'n'roll vorschau
sonst so
yes it's fuckin' political
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren