zwei, drei links.

die ersten beiden führen zu den bildern des projekts "Serial No. 3817131" der fotografin rachel papo, die junge isrealische frauen, die ihren wehrdienst leisten, mit ihrer kamera begleitete.
der erste hat weniger bilder als der zweite, aber darunter sind welche, die beim zweiten nicht vorkommen. unter anderem auch das in meinen augen interessanteste.
[via icq]

der zweite zeigt auf eine doku, die 1993 in der rostocker kröpeliner-tor-vorstadt entstand. eine gegend mit altbauten, heute überwiegend saniert (ist der eindruck den ich von meinen visiten dort habe) , und bei studenten als wohngegend beliebt. vor 16 jahren sah es noch ein bisschen anders aus.
es erinnert mich an meine wohngegend. bestehend aus größtenteils sanierten altbauten, ebenfalls beliebt bei studenten und dem bildungsbürgertum. es ist aber noch nicht so lange her, dass es von punks und alternativen geprägt wurde. als ich mal eine ureinwohnerin fragte, wie es zu ddr-zeiten aussah, meinte sie: schwarz.
[via besserscheitern]

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

~

selbsthilfeweblog knoblauchsüchtiger vampire

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB


fotos dort
fotos hier
kultur
lesebefehle
metal on metal
nachspielzeit
rock'n'roll vorschau
sonst so
yes it's fuckin' political
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren