nachspielzeit

Samstag, 12. Juni 2010

nachspielzeit: letztes biest am himmel

die lassie singers spielen einstürzende neubauten - letztes biest am himmel[youtube]:

youtube-direktlink

Samstag, 13. März 2010

nachschpielzeit: my way

liebe leser,

die hochgeschätzte rubrik "coverversion zum donnerstag" heißt ab nun "nachspielzeit". ich bin nicht gewillt, das versprechen der regelmäßigkeit des alten rubriknamens zu erfüllen und will auch keine youtube-video-überlast.
außerdem kann ich so die eine oder andere perle, die vor dieser rubrik ihren weg auf dieses weblog fand, unabhängig vom wochentag, an dem dies geschah, nachträglich in die rubrik aufnehmen. genug des meta-geschwurbels, hier kommt nina hagen mit my way, gesungen auf dem roskilde-festival anno domini 1985:



direktlink.

damit nicht genug: in den kommentaren zu den videos von zahllosen auftritten mit diesem lied taucht hin und wieder eine respektbekundung für das tolle sid-vicious-cover auf. äh genau:



direktlink

aber auch, wer meint, es wäre von frank sinatra oder vielleicht auch harald juhnke, der irrt. der englischsprachige text stammt von dem typen, der heißt wie der hund der gilmore girls. wer etwas über die geschichte des liedes erfahren möchte, sei auf die englischsprachige wikipedia verwiesen.

Donnerstag, 4. März 2010

"this is blaspheme...

...you cant cover joy division! and especially not like this"

sagte einer namens johnnyweepingwillow bei youtube. und zwar zu diesem großartigen stückchen musik: grace jones spielt she's lost control.



direktlink.
original.

und über das abgedrehte standbild kann man dort etwas lesen.

Donnerstag, 18. Februar 2010

it's a folksong

las mal einen artikel -genauer gesagt, ich bilde mir ein, etwas derartiges gelesen zu haben, jedoch finde ich ihn nicht wieder. es kann also sein, dass es das so nur in meiner erinnerung gibt-, in dem eine lesbisch-schwule indie-party-reihe abgefeiert wurde. einer freute sich in deren anfangstagen darüber, beim schwul tanzen gehen keine gloria gaynour mit "i will survive" mehr hören zu müssen. doch dann kam cake:


direktlink

so macht man das, da kann hermes house band noch was lernen! die rotationsverantwortlichen des öffentlich-rechtlichen dudelfunks in der hessischen provinz sowieso.

Donnerstag, 28. Januar 2010

coverversion zum donnerstag:

heute mal nicht die coverversion -die bloggte ich schon am montag-, sondern das dazugehörige original von einem lied, das ich bis montag eben nur als patti-smith-lied wahrnahm. die art der präsentation in diesem video ist auch charmant. them spielt gloria:


direktlink

Donnerstag, 21. Januar 2010

coverversion zum donnerstag

nina hagen spielt: david bowie - ziggy stardust[youtube]. ein konzertmitschnitt von 1980:


direktlink

(irgendwann wird es hier auch wieder andere inhalte geben. bestimmt.)

Donnerstag, 14. Januar 2010

Coverversionen zum Donnerstag

Hallo und guten Abend. Die heutige Coverversion zum Donnerstag kommt heute mal von mir, Meg.
Ich präsentiere: The Distillers mit Ask the Angels.



Schöner Song von der Frau mit der geilsten Stimme der Erde vorgetragen. Sehr nahe am Original, aber doch anders.

Der Vollständigkeit halber hier das Original von Frau Patti Schmitz Smith als eine Live-Version aus den Neunzehnhundertsiebzigern. Enjoy:

Donnerstag, 7. Januar 2010

coverversion zum donnerstag:

einstürzende neubauten spielen sand, das dereinst von nancy sinatra und lee hazelwood vorgetragen[youtube] wurde:


direktlink

Donnerstag, 31. Dezember 2009

coverversion zum donnerstag:

diesmal nicht wirklich eine coverversion, aber auch eine zweitverwertung: peaches bringt in ihrem "i don't give a fuck" zusammen mit joan jett deren "bad reputation"[youtube] angenehm dreckig auf den punkt:


direktlink

Donnerstag, 24. Dezember 2009

coverversion zum donnerstag:

nachdem vor zwei wochen an dieser stelle the vibrators gecovert wurden, covern sie heute. und zwar "i kissed a girl" der katy perry. ich mache mir nicht die mühe, _dafür_ einen link zu suchen.

diesem sich liebende und/oder fickende frauen verhöhnenden text wird die rebellische maske von der fratze gerissen, indem er durch einen mann vorgetragen wird. wenn gesungen wird, dass ein mädchen zu küssen nicht "it's not what good boys do" ist, führt es die albernheit, dummheit, verklemmtheit deutlich vor, die so passt zu einer frau, die auch so schöne dinge singt wie "you change your mind, like a girl changes clothes" oder meint, gay als schimpfwort verwenden zu müssen.


direktlink

ich habe keine ahnung ob das absicht war oder eher nicht, aber ich habe meine freude daran.

außerdem sei auch noch auf diese aufnahme eines auftritts der großartigen amanda fucking palmer verwiesen: klick [vimeo].

~

selbsthilfeweblog knoblauchsüchtiger vampire

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


fotos dort
fotos hier
kultur
lesebefehle
metal on metal
nachspielzeit
rock'n'roll vorschau
sonst so
yes it's fuckin' political
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren