Donnerstag, 29. September 2005

und unsere leidenschaft ist ihnen raetselhaft

welch schoener zufall: gerade als ich mir gedanken machte ueber einen -diesen- vielleicht voellig unbedeutenden weiteren text zum thema "du bist deutschland" (interessant, dass google zuerst den spreeblickschen flickr-pool ausspuckt, danach irgendwann den entsprechenden spreeblick-artikel und erst an siebenter, so ich mich nicht verzaehlt habe, stelle die kampagnen-homepage, die bei meinem browser lieber weiss bleibt ), eigentlich als reaktion in entsprechenden threads in diversen foren gedacht (aber hey, wozu hat man einen blog), einer sogar mit verordneter guter laune, ja genau in diesem moment lief "sie wollen uns erzaehlen" von tocotronic:

"sie wollen uns erzaehlen
sie haetten eine seele
sie wollen uns glauben machen
es gebe was zu lachen
sie wollen ganz bestimmt
dass wir gluecklich sind"


passt irgendwie, auch der nicht zitierte rest des textes.

nunja, erstmal ist da die idee: eine "mutmacherkampagne". bitte?
mal sehen, was gibt mir kraft & mut:

punkrock gibt mir kraft und mut
freunde geben mir auf jeden fall kraft und mut
familie gibt auch kraft und mut.

hmm, schmalzige werbekampagnen? passen die da rein? was da oben steht, ist alles echt, sie sind so weil sie so sind, und nicht allein auf diesen einen zweck ausgerichtet. da ist was dahinter -vielleicht kann man da das wort seele nennen- und deshalb in der lage kraft und mut zu geben.
eine werbekampagne, was bitte ist da dahinter?

dann der slogan: wir sind papst du bist deutschland
du bist...
ich weiss nicht, wie es anderen geht, aber ich finde es anmaßend, ungefragt gesagt zu bekommen wer ich bin. das kann und sollte einem glaube ich keiner abnehmen, oder nur jemand, der einen wirklich kennt.
...deutschland
noe. bin ich nicht. ich bin deutscher, ich bin in diesem land gross geworden und das hat durchaus einfluss darauf wie ich bin (und ich denke man haette es weitaus schlimmer treffen koennen als dieses land zu dieser zeit), aber wer ich nun bin haengt sicher nicht allein davon ab.

ausserdem: wenn es zu einem ich gehoert, dass es schlecht drauf ist, dann ist es eben so, bzw. besser als kuenstlich erzeugte gute laune (thank ford...)

Trackback URL:
http://caffeine.twoday.net/stories/1018462/modTrackback

quichi - 30. Sep, 00:17

schön

anna25bell - 30. Sep, 21:23

na quichi schwesterchen wo man dich über all so trift!
übrigens schöner text

~

selbsthilfeweblog knoblauchsüchtiger vampire

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB


fotos dort
fotos hier
kultur
lesebefehle
metal on metal
nachspielzeit
rock'n'roll vorschau
sonst so
yes it's fuckin' political
Profil
Abmelden