Freitag, 23. Mai 2008

keine ruhe für den gartenzwerg (bisschen fernsehtipp, bisschen auskotzen)

der dsf wird nächste woche eine doku zum thema homosexualität und fußball zeigen, und zwar am mittwoch, 28.5., um 18:45. vorab wurden o-töne veröffentlicht, und herr daum haute so schöne dinge raus wie:

"Da wird es sehr deutlich, wie sehr wir dort aufgefordert sind, gegen jegliche Bestrebungen, die da gleichgeschlechtlich ausgeprägt ist, vorzugehen."
--> Deutsche Akademie für Fußballkultur: O-Töne aus "Das große Tabu - Homosexualität & Fußball"

das ganze natürlich zum wohle der jugend. sicher, der kontext wäre interessant zu wissen, aber mir scheint, gerade bei dem hier zitierten ersten satz gibt es nicht so viel, woran dieser etwas drehen könnte.

es gibt ein 1.-fc-köln-forum mit einem thread zu dem thema, in diesem sehen andere es anders und versuchen sich die worte so zurechtzudeuten, dass sie daum immer noch reinen gewissens toll finden können. oder ihnen ist nur wichtig, dass er ein guter trainer wäre, aber alles andere ist egal (und was wäre mit hypothetischen homosexuellen fc-kickern? ansonsten sehe ich das genau so wie fred von fooligan).
man ärgert sich darüber, dass dem "fc" keine ruhe gegönnt werde, und macht lieber denjenigen daraus einen vorwurf, die daums wortmüll nicht hinnehmen wollen statt dem verursacher desselben. nicht, wer scheiße baut, ist scheiße, sondern der, der darauf hinweist, denn der stört das bild der gruppe oder was auch immer man für seine identität gerade als wichtig empfindet. oh, wie mich solches verhalten ankotzt.
gruselig sind auch aussagen bei denen man fast mit batzens "pimmelzwang und seifenblasen" bingo spielen könnte, und spätestens an diesem punkt ist das ursprüngliche daumzitat und wie es auch immer gemeint war völlig irrelevant geworden.
mein größter favorit ist ja folgendes, das arme kind:

"Auch ein Herr Daum darf seine Meinung haben!
Selbst wenn es den Schwulen nicht gefällt.... Surprised SKANDAL Surprised
Hier wird doch nur versucht, wieder Unruhe zu stiften.

Und ja, ich würde meinen Sohn auch davor schützen wolllen, angeschwult zu werden.
Warum bin ich nur froh, dass mein Sohn nicht schwul ist????? Da ar doch was. Ach ja, es gibt in Köln auch noch Leute, welche NICHT Homo sind.

Toleranz ist es, auch die Meinung des anders denkenden zu akzeptieren!
"
user "kölsche Bandit", fehler im original, quelle.

ach ja. die liebe toleranz. denkt sich das intolerante pack, dass man's den nervigen gutmenschen mit der toleranzkeule mal so richtig zeigen kann. nunja, zeigt wunderbar dass toleranz pur genossen ein blöder begriff ist, da er keine schutzvorrichtung dagegen hat, sich über zwei ecken, nämlich bei der toleranz gegenüber intoleranz, selbst zu pulverisieren. solche toleranz ist ein scheißdreck.

bruch.

bei dem kram drängt sich mir die frage auf, wie ich mich verhalten würde, hätte mutterschiff pagelsdorf (ich liebe fooligan) so einen spruch gelassen. so rein hypothetisch. bzw. wie mein verhalten in diesem fall gewesen wäre, bevor mein interesse an bestimmten themen geweckt wurde.

bruch.

lohnt es überhaupt, sich mit aussagen vom onlineforenbodensatz zu beschäftigen? andererseits: der forenbodensatz hat auch seine entsprechung im echten leben und nur weil ich ihn so wahrnehme heißt es nicht, dass andere mir da zustimmen.

bruch.

was daum schon so alles in der nase hatte ist ganz allein seine sache und mir ziemlich egal.

p.s.: gibt inzwischen eine stellungnahme. aha, auch in seinem "Bekanntenkreis gibt es Einige, die in gleichgeschlechtlichen Beziehungen leben". natürlich.
aber: wenn er so ein grundsätzlich "toleranter und liberaler Mensch" ist, wie er sagt, was missfällt ihm dann an zwanzigers liberalisierungsgedanken?
und seine unglückliche verbale verknüpfung von homosexualität und sexueller gewalt gegen kindern wird durch dieses statemant auch nicht ausgeräumt, und genau das war ja der hauptkritikpunkt.

Trackback URL:
//caffeine.twoday.net/stories/4944830/modTrackback

~

selbsthilfeweblog knoblauchsüchtiger vampire

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Credits


fotos dort
fotos hier
kultur
lesebefehle
metal on metal
nachspielzeit
rock'n'roll vorschau
sonst so
yes it's fuckin' political
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren